Nietzsche-Inszenierung am Hundstalsee

August 15, 2011 at 10:35 am (Aktuelles)

„Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.“

Zeitungsartikel in der Tiroler Krone

Kein Philosoph vermochte seine Gedanken in so wortgewaltigen Bildern und atemberaubend schönen Metaphern auszudrücken wie Friedrich Nietzsche. In Gedenken an den Philosophen – 111 Jahre nach seinem Tod – hat der Kufsteiner Regisseur Klaus Reitberger die literarisch opulentesten Textpassagen und schönsten Gedichte Nietzsches zu einer einstündigen Inszenierung für zwei Darsteller verarbeitet. Diese wird am Samstag, dem 20. August 2011 vor der wunderschönen Kulisse des Apollon Tempels am Hundstalsee bei Inzing auf 2300 Meter Höhe aufgeführt werden. Beginn: 15.00 Uhr. Es spielen: Klaus Reitberger und Gabriele Parsert. Der Eintritt ist frei. Ersatztermin bei Schlechtwetter: 27. August.

Aufführungsdauer: ca. 1 Stunde, Wettertelefon: 069910811013

Anfahrtsplan

Startseite   –  Aktuelles


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: