92 Motel Chandan

Dezember 19, 2014 at 2:38 pm (Indien&Nepal)

Es war ein Tag, an dem ich gar nichts tat. Ich saß in der Sonne, las und aß, schrieb meine Reiseberichte und sah dabei zu, wie Vögel vorbeiflogen und Rinder vorüberzogen. Der grüne Garten meines Hotels bot wunderbar Raum zur Erholung von den Strapazen des gestrigen Tages. Er bot auch WLAN. So hatte ich Zeit und Gelegenheit, das Geschehen der Welt zu verfolgen. Außerdem kam ich dem Ende der Mahabharata schon sehr nahe. Ansonsten gibt es nichts zu erzählen.

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: